ZyBlog

WordPress, Web Development, SEO and more

Anzeige

WordPress – Erste Eindrücke

| 1 Kommentar

Die Auswahl von WordPress als Grundlage für mein Blog war eigentlich einfach. WP bietet die größte Auswahl an fertigen Plugins und Themes. Die Community ist riesig und man findet für fast jedes Problem irgendwo Hilfe. Die Installation war problemlos. Die Admin Oberfläche ist übersichtlich und einfach zu bedienen.

Otto-Normal-Blogger würde hier jetzt aufhören und ein “Sehr gut” vergeben. Aber man ist ja Entwickler, PHP kundig und will mehr über das System wissen.

In der letzten Woche habe ich mich ein wenig in die Template Technik von WP eingearbeitet. Was mir als erstes aufgefallen ist: Das Default-Template ist kein gutes Beispiel für die Fähigkeiten von WP.
Es verwendet nicht alle Default Templateseiten, die in WP existieren (Link). Noch die Möglichkeiten der Internationalisierung (i18n) (Link).
Erst durch andere Templates habe ich gelernt, was hier möglich ist. In den Übersetzungsfiles sind viele Phrasen vorhanden, die in den Templates verwendet werden könnten (edit, previous post, …). Diese Phrasen sind zwar für andere Stellen in WordPress übersetzt, aber ich bin sicher, dass z.B. edit immer als bearbeiten übersetzt werden kann. Ganz unabhängig davon, wo es verwendet wird.
Mir ist zwar klar, dass das momentane Default Template schon für die WP Version 1.2 existierte und früher natürlich weniger Funktionen zu Verfügung standen wie in der aktuellen WP Version 1.5. Dennoch bin ich ein wenig enttäuscht. Ein Default Template sollte das Beispiel für den aktuellen Stand der Technik sein und nicht nur gut aussehen.

Eher zu verschmerzen ist der nicht OO Programmieransatz. Das Wort class taucht zwar oft in den Sourcen auf, aber leider kaum zur Kennzeichnung einer PHP Klasse. Dass zur OO Programmierung die ganze Codebasis umgeworfen werden müsste ist klar. Hier hoffe ich auf eine spätere Version von WP.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ich bisher noch keines der Entwicklerforen verfolgt habe. Wenn diese Punkte schon oft angesprochen wurden, dann umso besser.

Gefällt dir der Beitrag? Dann teile ihn!

Ein Kommentar

  1. ich hab jetzt seit fast 2 jahren wp im einsatz … bin immernoch sehr zufrieden

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.